Generationenhaus L54

Generationenhaus L54

Das Generationenhaus in Bern, erbaut im Jahr 1904, zuletzt renoviert 1975 und ca. 1988 ist saniert worden. Das Haus beschliesst  die klar dem Neubarock zuzuordnende, gut gestaltete kleine Zweifamilienhausreihe, die als reiner Vertreter dieser Stilrichtung im Quartier eine Seltenheit darstellt. In seiner Lage folgt der Bau dem orthogonalen Bebauungsmuster des Quartiers und mit seinen Vorgärten trägt er zum einheitlichen Strassenbild bei.

 

Der veraltete Innenausbau wurde in den Bereichen der Wohn- und Schlafzimmer sowie in den Nasszellen und den Küchen saniert. Die Einliegerwohnung im Dachgeschoss wurde neu konzipiert und total saniert, um eine kleine Wohngemeinschaft zu ermöglichen.

 

Die Fassade wurde mittels Risssanierung, Reinigung und Malerarbeiten aufgefrischt und das Holzwerk gestrichen. Die Fenster sind je nach Alter, Zustand und Schutz durch einen Antikschreiner energetisch ertüchtigt oder ersetzt worden.

786_03_11_Umbau_Generationenhaus_Bern.jpg